Commit aea27c5a authored by Karen Bopp's avatar Karen Bopp
Browse files

Update expose.tex

parent 6bccd36f
Pipeline #81689 passed with stage
in 1 minute and 7 seconds
......@@ -57,7 +57,7 @@
%Beginn der Kapitel
\section{Einleitung}
%\todo[inline,color=green!40]{Grober Überblick über das Thema}
Bei einer Vielzahl von Dokumenten können sich Mitarbeiter überfordert fühlen und durch die damit einhergehende Frustration erachten sie die Dokumentation als unnütz oder unwichtig. Da jedoch nur mit einer angemessenen und anwendbaren Dokumentation größere Sicherheitsvorfälle vermieden werden können, ist es von großer Bedeutung, dass die Mitarbeiter Kenntnis über diese besitzen und auch in ihrem Alltag anwenden können. Im Rahmen dieser Arbeit wird eine Awareness Kampagne über interne Dokumente durchgeführt, bei der die Mitarbeiter in einer Gruppensitzung über die Inhalte diskutieren und vor allem Fragen klären können. Da das Problem des Nicht-Lesens bereits bekannt ist, soll analysiert werden, was der Dokumentation fehlt oder welche Aspekte als störend empfunden werden, sodass die Dokumentation im Nachhinein verbessert werden kann.
Bei einer Vielzahl von zugewiesenen Dokumenten können sich Mitarbeiter überfordert fühlen und durch die damit einhergehende Frustration erachten sie die Dokumentation als unnütz oder unwichtig. Da jedoch nur mit einer angemessenen und anwendbaren Dokumentation größere Sicherheitsvorfälle vermieden werden können, ist es von großer Bedeutung, dass die Mitarbeiter Kenntnis über diese besitzen und auch in ihrem Alltag anwenden können. Im Rahmen dieser Arbeit wird eine Awareness Kampagne über interne Dokumente durchgeführt, bei der die Mitarbeiter in einer Gruppensitzung über die Inhalte diskutieren und vor allem Fragen klären können. Da das Problem des Nicht-Lesens bereits bekannt ist, soll analysiert werden, was der Dokumentation fehlt oder welche Aspekte als störend empfunden werden, sodass die Dokumentation im Nachhinein verbessert werden kann.
\section{Problemstellung}
......@@ -66,7 +66,7 @@ Aufgrund der Zertifizierung durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informati
\section{Motivation}
%\todo[inline,color=green!40]{Warum lohnt es dich diesem Problem zu widmen?}
Die erstellten Dokumente sollen nicht nur wahrgenommen, sondern auch gelesen und vor allem verstanden werden. Es wäre wünschenswert, wenn eine Eigeninitiative bei den Mitarbeitern geschaffen wird, bei der sie autonom handeln. Bspw. sollen sie eigenständig auf Updates der Dokumente achten und bei Fragen sich an die Ansprechpersonen widmen. Die Dokumente sollen nicht weiter ignoriert werden.
Die erstellten Dokumente sollen nicht nur wahrgenommen, sondern auch gelesen und vor allem verstanden werden. Es wäre wünschenswert, wenn eine Eigeninitiative bei den Mitarbeitern geschaffen wird, bei der sie autonom handeln. Bspw. sollen sie eigenständig auf Updates der Dokumente achten und bei Fragen sich an die Ansprechpersonen wenden.
\section{Zielsetzung}
......@@ -93,7 +93,7 @@ Parsons et al. untersuchten den Einsatz und Wirkung des The Human Aspects of Inf
\item HAIS-Q erstellen mit eigenen Fragen zum Dokumenteninhalt
\item HAIS-Q erweitern mit Fragen zum IST Zustand und mögliche Barrieren in den Dokumenten, Möglichkeit für Verbesserungsvorschläge geben
\item Konzipieren des Awareness-Workshops (max. 10 Teilnehmer, Fokus auf Gruppendiskussionen)
\item Durchführung der Umfragen + Workshops
\item Durchführung der Umfragen + Workshops (Umfrage wird auch an die Teilnehmer verschickt die nicht am Workshop teilenhmen. Diese erhalten die Dokumente als E-Mail mit der Bitte diese zu lesen und dies mittels eines Häkchens zu bestätigen)
\item Auswertung der Umfragen
\item Schreiben des Papers
\end{itemize}
......@@ -193,7 +193,7 @@ Ziel ist es, ein Konzept zu erstellen, auf dessen später aufgebaut werden kann,
%\todo[inline,color=green!40]{Welche Arbeiten gibt es bereits?}
%\todo[inline,color=green!40]{Welche Arbeiten sind relevant?}
Derzeit gibt es einige Arbeiten darüber, wie API Dokumentation besser gestaltet werden kann. Es findet sich jedoch nichts zur Gestaltung von offiziellen/behördlichen Dokumenten und nur wenig über online Dokumentation.
Biesterfeldt untersuchte die Usability von technischen Dokumenten und schlagen einige Verbesserungsvorschläge vor, wie beispielsweise \cite{Biesterfeldt.2006}.
Biesterfeldt untersuchte die Usability von technischen Dokumenten und schlagen einige Verbesserungsvorschläge vor, wie beispielsweise eine klare Struktur, eine geeignete Auswahl der Typografie oder eine eindeutige Referenzierung \cite{Biesterfeldt.2006}.
Novick et al. geben ebenfalls Anforderungen an eine Dokumentationsart vor, sie untersuchten, was Nutzer bei einer Dokumentation brauchen bzw. wieso sie Dokumentationen nicht lesen. Unter anderem wurde eine gute Navigation, verschiedene Informationslevel und weiterführende Links zur Verbesserung der Dokumente genannt \cite{Novick.2006}.
Bayer untersuchte die Bildschirmtypografie bei online Dokumenten und gibt Vorschläge an, wie ein online Dokument im Besten Fall aufgebaut werden sollte, es wird beispielsweise die Schriftgröße, Zeilenabstand und die Textlänge behandelt \cite{Bayer.2003}.
......@@ -203,11 +203,12 @@ Bayer untersuchte die Bildschirmtypografie bei online Dokumenten und gibt Vorsch
%\todo[inline,color=green!40]{Was liegt am Ende der Arbeit vor?}
%\todo[inline,color=green!40]{Wie evaluieren Sie Ihr(e) Ergebniss(e) hinsichtlich Ihrer Fragestellung?}
\begin{itemize}
\item Eine Umfrage erstellen (Fragen ausdenken) zur derzeitigen Nutzung der Dokumentation
\item Mögliche alternative Dokumentationsarten finden (Q \& A Abschnitte, Video-Tutorials etc.) und diese in die Fragen mit aufnehmen, um dadurch Feedback einzuholen
\item Eine Umfrage erstellen zur derzeitigen Nutzung der Dokumentation (Bsp.: Was machen Sie wenn Sie eine Phishing Mail bemerken? Welche Quellen benutzen Sie dabei? Haben Sie sich Gedanken gemacht wie sie ihr privates Netzwerk absichern, seitdem Sie im HomeOffice sind? Welche Quellen nutzen sie hierfür?) (Derzeit noch unklar ob die Durchführung über ein Survey stattfindet oder persönlich in der Gruppe)
\item Mögliche alternative Dokumentationsarten finden (Q \& A Abschnitte, Video-Tutorials etc.) und diese in die Fragen mit aufnehmen, um dadurch Feedback einzuholen (Screenshot einer Q\& A Seite zeigen. Was halten Sie hiervon? Was gefällt ihnen hieran? Welche Barrieren sehen Sie hier?)
\item Weitere Fragen erstellen zu den internen Dokumenten (Was fällt Ihnen auf? Was halten Sie hiervon? Worin sehen Sie hier die Schwierigkeiten?)
\item Durchführen der Fragen
\item Auswertung der Ergebnisse
\item Konzept daraus erstellen
\item Auswertung der Ergebnisse (Durch offene Fragen können Ideen gesammelt werden für das Konzept, evtl. Dokumentenarten ausgeschlossen werden)
\item Konzept daraus erstellen (Was muss laut Anwendersicht eine Dokumentation aufweisen?)
\end{itemize}
......
Markdown is supported
0% or .
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment